Andreja Zidaric ist eine junge, preisgekrönte slowenische Sopranistin,
die in den Genres Oper, Operette und Musical tätig ist.


Die junge Sängerin die "das Publikum mit einer bemerkenswerten Reife und Eleganz auf der Bühne begeistert" (Ischler Woche) konnte bereits mit zahlreichen renommierten Persönlichkeiten aus der Welt der Musik und des Theaters zusammenarbeiten, darunter Franz Welser-Möst, Stephen Schwartz, Sir Trevor Nunn oder Harry Kupfer.


Als erste slowenische Sopranistin sang Andreja Zidaric 2014 bei den Salzburger Festspielen im Rahmen des Young Singers Project.


Beim 7. internationalen Heinrich Strecker Gesangswettbewerb in Baden bei Wien gewann die aufstrebende Sängerin den 1.Preis der Jury, den Publikumspreis sowie den Sonderpreis - die Teilnahme am Young Singers Project der Salzburger Festspiele.


Weiters war sie Finalistin und Semifinalistin anderer namhafter Wettbewerbe, darunter der Emmerich Smola Förderpreis "SWR Junge Opernstars", der Otto Edelmann Gesangswettbewerb und die Lotte Lenya Singing Competition.


Andreja Zidaric legt gleichermaßen großen Wert auf Präzision und Detailgenauigkeit wie auch auf ein leidenschaftliches Verkörpern ihrer Rollen. So schreiben die Niederösterreichischen Nachrichten über ihr Debüt bei den Herbsttagen Blindenmarkt als Kondja Gül in "Die Rose von Stambul" 2018, sie gibt Kondja "mit offenherzigen Showqualitäten und trumpft mit Stimme, Temperament und Gefühlen ganz schön auf". Der ORF Niederösterreich ergänzt, das Ensemble überzeugt "stimmlich auf der ganzen Ebene, allen voran die Hauptdarstellerin Andreja Zidaric". Zu ihrer Rosina in "Der Barbier von Sevilla" in Jennersdorf 2018 kommentiert der ORF Burgenland: "Die Entdeckung des Abends".


Wichtige Rollen der Sängerin waren bisher: Rosina in "Der Barbier von Sevilla", Gretel in "Hänsel und Gretel", Ottilie in "Im weißen Rössl", Blonde in "Die Entführung aus dem Serail", Maria Anna in "Schikaneder", Amber in "Hairspray" und Lubanara in "Der Stein der Weisen".


Ausgebildet an der Musik und Kunst Universität Wien, vormals: Konservatorium der Stadt Wien, absolvierte sie die Abteilung Sologesang in der Klasse von Uta Schwabe und zuvor die Abteilung Musikalisches Unterhaltungstheater, in der Sie von Michèle Friedman unterrichtet wurde. Dies erklärt auch die große Vielseitigkeit Andreja Zidarics, die zwischen den Genres Oper, Operette und Musical changieren kann. Meisterklassen bei Thomas Hampson, Adrian Eröd und Pasek und Paul erweiterten ihre Ausbildung. Zusätzliches Coaching erhielt sie von Patricia Nessy, Solistin unter anderem an der Wiener Volksoper.


Nach Engagements auf großen Bühnen wie dem Staatstheater am Gärtnerplatz, Tiroler Landestheater, der Staatsoperette Dresden, dem Raimund Theater Wien oder den Bühnen der Salzburger Festspiele darf man gespannt sein, welche Stationen sich als nächste in den Lebenslauf von Andreja Zidaric einreihen.


Zum Abschluss ein Zitat des prominenten slowenischen Radiomoderators Bor Greiner: "Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, aber Andreja Zidaric ist unglaublich gut!"

 

Kontakt

+43 (0) 650 676 1574

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram